Kameras für Texas Instruments®

In Zusammenarbeit mit Texas Instruments® (TI), einem führenden Halbleiterunternehmen, das analoge und eingebettete Verarbeitungschips entwirft, herstellt, testet und verkauft, und durch die Nutzung seiner fast zwei Jahrzehnte langen Erfahrung mit Kameratechnologie und eingebetteten Plattformen hat e-con Systems™ eine Vielzahl von Kameramodulen entwickelt, die problemlos in die ARM-basierten Prozessoren von Texas Instruments integriert werden können.

TDieses Portfolio von Kameramodulen, die mit den KI-basierten Verarbeitungsplattformen von TI kompatibel sind, bietet eine Vielzahl von Funktionen wie hohe Auflösung, Rolling-Shutter und Global-Shutter, hervorragende Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen und NIR usw.

Die hochmodernen Kameras von e-con Systems in Kombination mit der SoC-Architektur (System-on-Chip) von TI, die mit integrierten Hardware-Beschleunigern ausgestattet ist - wie z. B. dem Deep-Learning-Beschleuniger, dem Video-Decodier-/Encodier-Beschleuniger, dem Bildverarbeitungsbeschleuniger usw. - helfen den Kunden bei der Entwicklung von KI-basierten eingebetteten Bildverarbeitungsgeräten für eine Vielzahl von Industrie- und Einzelhandelsanwendungen, einschlieβlich autonomer mobiler Roboter, intelligenter Verkehrssysteme, autonomer Traktoren, autonomer Einkaufssysteme usw.

Die hochwertigen Kameras von e-con Systems, die mit dem SK-TDA4VM von TI - dem TDA4VM-Prozessor-Starterkit - integriert sind, das mit einem kleinen Formfaktor und umfangreichen E/A-Funktionen ausgestattet ist, werden Produktentwicklern auch dabei helfen, intelligente eingebettete Geräte für andere intelligente Videoanalyseanwendungen schneller zu entwickeln und damit ihre Markteinführungszeit zu verkürzen.