Start >>NVIDIA Jetson Kameras >>Mehrere Kamera-Platinen für Jetson AGX Xavier Developer Kit >>Jetson AGX Xavier Kamera faq
 

  Häufig gestellte Fragen (FAQ)

 
1. FAQ - e-CAM130_CUXVR
 
  1.1 Warum werden vier Kameras im NVIDIA® Jetson AGX Xavier-Entwicklungskit verwendet?
  1.2 Was kann ich tun, um die Kamera ohne Synchronisation zu verwenden?
  1.3 Hat e-con Systems Pläne, längere Kabel zu unterstützen?
  1.4 Kann ich das Jetson AGX Xavier Development Kit direkt von der mit dem Produkt gelieferten SD-Karte booten?
  1.5 Unterstützt die Kamera e-CAM130_CUXVR OpenCV?
  1.6 Wie kann ich das aktualisierte Paket erhalten?
  1.7 Unterstützt dieses Produkt sechs Kameras?
  1.8 Kann ich Kameras mit sechs verfügbaren Anschlüssen anschlieβen?
   
 
 1. e-CAM130_CUXVR - FAQ
  
1.1 Warum werden vier Kameras im NVIDIA® Jetson AGX Xavier-Entwicklungskit verwendet?
 
Das NVIDIA® Jetson AGX Xavier-Entwicklungskit ist mit leistungsstarken Verarbeitungsfunktionen und einer groβen Anzahl von Kameras ausgestattet und eignet sich ideal für die Entwicklung von High-End-Multimedia-Geräten mit kleinem Formfaktor. Die e-CAM130_CUXVR-Kamera verwendet vier 4-Spur-MIPI-Kameras, um die 4K-Auflösung synchron mit 30 Bildern pro Sekunde zu streamen.
 
1.2 Was kann ich tun, um die Kamera ohne Synchronisation zu verwenden?
 
Sie können den Synchronisierungsmodus der Kameras einfach deaktivieren, indem Sie das Beispiel e-multicam.elf oder die von e-con Systems bereitgestellte Anwendung ecam_tk1_guvcview verwenden. Sie können alle Kameras einzeln ohne Synchronisation streamen. Sie können auch die Anwendung v4l2-ctl verwenden, um die Frame-Synchronisationssteuerung zu deaktivieren.
 
Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Synchronisationsmodus zu deaktivieren.
 
$ v4l2-ctl -c frame_sync=0 -d /dev/video<n>
 
Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Synchronisationsmodus mit 30 Bildern pro Sekunde zu aktivieren.
 
$ v4l2-ctl -c frame_sync=1 -d /dev/video<n>
 
Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Synchronisationsmodus mit 60 Bildern pro Sekunde zu aktivieren.
 
$ v4l2-ctl -c frame_sync=2 -d /dev/video<n>
 
Hinweis: <n> hängt davon ab, für welche Kamera die Bildsynchronisationssteuerung geändert werden soll.
 
1.3 Hat e-con Systems Pläne, längere Kabel zu unterstützen?
 
Derzeit bietet e-con-Systems zusammen mit diesem Kit ein sehr flexibles und robustes 30 cm-Mikro-Koaxialkabel. Zur Anpassung schreiben Sie bitte an camerasolutions@e-consystems.com und nennen Sie uns Ihre Anforderungen.
1.4 Kann ich das Jetson AGX Xavier Development Kit direkt von der mit dem Produkt gelieferten SD-Karte booten?
 
Nein, die im Lieferumfang des Produkts enthaltene SD-Karte enthält das Release-Paket im ZIP-Format. Da es sich nicht um eine startfühige SD-Karte handelt, kann sie nicht zum Booten des Jetson AGX Xavier Development Kits verwendet werden. Zur Anpassung schreiben Sie bitte an camerasolutions@e-consystems.com und nennen Sie uns Ihre Anforderungen.
 
1.5 Unterstützt die Kamera e-CAM130_CUXVR OpenCV?
 
e-CAM130_CUXVR arbeitet mit Video4Linux2-APIs (V4L2) und ist V4L2-kompatibel. Daher kann jede auf V4L2 basierende Anwendung verwendet werden, um auf diese Kamera zuzugreifen. OpenCV ist auch kompatibel, da es V4L2 für den Zugriff auf die Kamera verwendet. Bitte wenden Sie sich an https://www.e-consystems.com/Articles/Camera/accessing_cameras_in_opencv_with_high_performance.asp für ausführliche Informationen zur OpenCV-Unterstützung in Kameras von e-con Systems.
 
1.6 Wie kann ich das aktualisierte Paket erhalten?
 
Melden Sie sich auf der Developer Resources-Website an und laden Sie das neueste Release-Paket herunter.
 
1.7 Unterstützt dieses Produkt sechs Kameras?
 
Nein, dieses Produkt unterstültzt bis zu vier Kameras. Zur Anpassung schreiben Sie bitte an techsupport@e-consystems.com.
 
1.8 Kann ich Kameras mit sechs verfügbaren Anschlüssen anschlieβen?
 
Nein, zum Anschlieβen der Kameras siehe Abbildung 1. Bei einer fehlerhaften Verbindung wird der Kameratreiber nicht richtig geladen. Die Kameras müssen an dem CAM_A, CAM_C, CAM_E and CAM_F Port angeschlossen sein.
 
Figure 1: Vorderansicht der e-CAM30_HEXCUXVR_BASE_BRD-Basisplatine